Wintereinbruch in Europa lässt Preise steigen

Die frostigen Temperaturen, denen der Großteil Europas seit einigen Tagen ausgesetzt ist und vor allem die Aussichten für die kommenden Tage und Wochen, die von den meteorologischen Instituten kommuniziert werden, lassen aktuell die Preise an den Energiemärkten steigen. Die Entwicklung, die in der Vorwoche begann, fand in der KW 8 ihre Fortsetzung, war allerdings nicht ganz so stark ausgeprägt.